Hattersheim in den Schatten

Brandanschlag auf Technologie Konzern in Kalbach-Riedberg

In der Nacht zum Donnerstag hat es in den Büroräumen der Riedberg Technologiefirma HEKATECH einen Feueralarm gegeben. Doch Feuer sollte nicht das einzige Problem bleiben. Den Aufnahmen der Videokameras zu Folge drangen drei bewaffnete Männer in Uniformen der lokalen Feuerwehr in einen der Bürotürme ein. Sie nutzten dazu das Chaos einen Feueralarms, den sie offenbar selbst hervorgerufen haben: Untersuchungen stellten Brandstiftung als Ursache des Feuers fest. Mehrere Mitarbeiter erlitten Atemwegsverletzungen.
Die drei Terroristen sind auf Aufnahmen zu sehen, wie sie sich ein Feuergefecht mit Sicherheitsbeamten lieferten und den Familienvater Oskar Oswald (42) hinrichteten, nachdem dieser sich ergab. Die Männer trugen Gasmasken, was ihre Identifikation erschwert. HEKATECH-Chef Markus Wegscheid lässt sich davon aber nicht entmutigen: "Wir trauen mit den Angehörigen von Herrn Oswald. Aus diesem und anderen Grunden werde ich eine Summe meines eigenen Vermögens dafür aufbringen, die Verantwortlichen zu stellen."
Die Aktie des Unternehmens fiel in der gleichen Nacht um 30 Prozentpunkte.


Weiß von euch einer, wer den Job gemacht hat? Ich habe gehört Renraku steckt da mitten drin.
-Hobnot

Nein, ich habe herumgefragt, aber von uns war das keiner. Müssen Neulinge gewesen sein. Ich glaube Lefty hat irgendwas damit zu tun.
-Tagline

Comments

AndreasP

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.